PRESSEAUSSENDUNG, am 13. August 2020

PRESSEAUSSENDUNG, am 13. August 2020

Wolfgang Wieser zeigt den Weg des Erkennens auf.

Bewusstseinsabend mit Gemeinschaftslesung

Schau, schau!… So kunterbunt kann eine Lesung sein!

Mödling. Unter dem Motto „Wie bewusst lebst du?“ fand am Donnerstag, dem 13. August 2020, eine berührende Lesung statt: Im behaglichen Ambiente des beliebten Mödlinger Weinlokals, der Bodega López, wurden auch bei diesem Bewusstseinsabend die Herzen der Gäste geöffnet.

Alle Autoren und Autorinnen der Eigenverlag Gemeinschaft „Bücher mit Herz“ waren wie schon im Jänner ein zweites Mal vor Ort, um eine abwechslungsreiche Gemeinschaftslesung zu bieten … von der reizenden Location, bei gutem Wein und geschmackvollen Tapas, samt freundlicher Bedienung von Gastronom Marco López persönlich, bis hin zum kunterbunt anregenden Abendprogramm.

(Foto: Lesung vom 30.1.2020 in der Bodega López Mödling)

Good Energy

All dies zauberte die Räumlichkeiten in eine atmosphärische Gestalt mit erhebender Energie. Die Begeisterung war durch die Rückmeldungen der Gäste spürbar. Nach der Lesung – die vom weisen Kinderbuch, über den bewussten Weg des Erkennens bis hin zur Erzählung der Selbsterfahrung auf Reisen und einer Überraschung reichte – konnten die Gäste handsignierte Bücher der anwesenden Autoren und Autorinnen ergattern und ihre Erfahrungen in persönlichen Gesprächen austauschen.


Lesungs-Stammgäste mit dem Damen-Autoren-Team (V.l.n.r.: Liane und Stefan, Sandra, Margeaux, Beatrix)

Immer ein wunderbares Geschenk: Das gute alte Buch mit vielen tollen Botschaften fürs Leben

Den Startschuss der Autoren gab Wolfgang Wieser mit der Vorstellung seiner Geschichte des „Weißen Kriegers“ und des zweiten Teils seines genialen Werkes „Bewusst leben – der Weg des Erkennens“.

Sandra K. verteilt HERZ-SPRÜCHE an die Gäste.

Den zweiten Part übernahm Sandra Kietreiber. Mit ihrem Buch „alles hat SINN im abenteuer leben“ möchte sie ihre Botschaften überbringen, wie sie mit vielen kleinen Schritten aus ihrem Leid, Drama und Kampf herausgefunden und die Krankheit Neurodermitis überwunden hat.

Wie es möglich ist, eine „Rosa Wolke“ bedingungsloser Liebe entstehen zu lassen, verriet Margeaux Brandl mit der Vorstellung ihres Kinderbuchs „Lilly im Kristallpalast“ und ihrem beliebten Kartenset „Aktiviere deinen Lichtkörper“.

Autorin Beatrix Antoni ist es gelungen, das Büchlein „Mama, wie ist Gott?“ nicht nur Kindern näherzubringen. Sie eroberte mit der Lesung und der erfrischenden Erzählung aus ihrem Kinderbuch auch die Herzen der Großen.


„Schau, schau, da geht die schönste Frau…“
Kary Nowak liest und singt am heiteren Bewusstseinsabend von „Bücher mit Herz“ in der Bodega López in Mödling.

Kary Nowak – er ist Bestseller-Autor und hat mit seinem Werk „Der Schuld- und Sühne-Unfug“ so manche Augen geöffnet – brachte es als Schlusslicht fertig, ein herzhaftes Lächeln auf die Lippen der Gäste zu zaubern. Als er zu den Klängen von „Du bist die Blume aus dem Gemeindebau“ Stimme und Hüftschwung ansetzte, verlieh er der Veranstaltung einen stimmungsvollen Ausklang. 

Schau, schau! So kunterbunt kann ein Bewusstseinsabend sein!

Das „Bücher mit Herz“-Team freut sich auf die nächste Gemeinschaftslesung, die für Mitte Oktober 2020 geplant ist. Da die Stimmung so gut war und die Gäste begeistert waren, wird es in der Bodega López wohl noch öfter eine Lesung geben.

info@buechermitherz.org

Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang ändern, aber du kannst jetzt neu anfangen und das Ende ändern.

C. S. Lewis

Wie heißt Deiner? Meiner heißt Rudi.

Was ich mir für das nächste Jahr wünschen würde …

Ich würde mir wünschen, dass

  • es keine komischen Blicke mehr gibt,
  • keine Augenbraue, die hochgezogen wird oder
  • ein Blick in mein Gesicht, ob der andere mich eh richtig verstanden hat, also kein akkustisches Problem vorliegt,

sondern meine Erzählung einfach mit einer Gegenfrage quittiert werden würde. Einer Gegenfrage, wie zum Beispiel: „Wie heißt denn Deiner? Meiner heißt Rudolph.“

Ich würde mir wünschen, dass es ganz normal ist, wenn ich „DAVON“ spreche.

Was ich meine?

Unsere Schutzengel.

Und übrigens … ich hab´ alle Tassen im Schrank! Ich habe das Glück, dass ich die Verbindung zu meinen Engeln nie verloren habe. Ich habe mir das nämlich nie von den „ach so klugen und gebildeten Erwachsenen“ nehmen lassen.

Schutzengel sind ständig um uns, sie begleiten uns durchs Leben! Sie sind froh, wenn wir mit ihnen kommunizieren und ihre Tipps ernst nehmen. Denn es vereinfacht unser Leben ungemein. Und ein Leben in Leichtigkeit ist genau das, was sich unsere Schutzengel für uns wünschen.

Wenn ich darüber spreche, dass ich einen Schutzengel habe und was der alles zu mir sagt, ernte ich üblicherweise (und im besten Fall) Erstaunen.

Aber ich finde es ist das Normalste der Welt, jeder von uns hat mindestens einen und wir sollten ganz natürlich beginnen, mit ihnen zu sprechen und sich mit anderen darüber auszutauschen.

In meinen Büchern geht es ganz viel um dieses Thema. Es ist die Verbindung, die wir alle haben. Manche Esoteriker nennen unsere Schutzengel auch Krafttiere oder Höheres Selbst. Aber es ist völlig egal, wie wir unsere Schutzgeister nennen, Hauptsache wir lassen die Beziehung zu ihnen nicht verkümmern, sondern nutzen sie.

Wenn ihr mehr über Schutzengel und die menschlichen Erfahrungen mit ihnen erfahren wollt, dann lest doch einfach meinen Roman: Ramón – Begegnung mit Sam. Auch in meinen Kinderbüchern Lillys Magie und Lilly im Kristallpalast geht es um Engel und Krafttiere und wie wir diese Verbindung besser nutzen können. Auch mit (meinen) Karten lässt sich Deine Intuition trainieren. Denn es ist wie bei allem: Übung macht den Meister, die Meisterin.

Viel Spaß mit Deinen Engeln gerade jetzt im Advent,

wünscht Dir von Herzen

Margeaux

Das "Bücher mit Herz-Team" freut sich auf die 1. ONLINE Gemeinschafts-LESUNG

am Mittwoch, 25. November 2020 um 19:00. 

Anmeldung bitte per E-Mail an info@buechermitherz.org

Pin It on Pinterest