Was ich mir für das nächste Jahr wünschen würde …

Ich würde mir wünschen, dass

  • es keine komischen Blicke mehr gibt,
  • keine Augenbraue, die hochgezogen wird oder
  • ein Blick in mein Gesicht, ob der andere mich eh richtig verstanden hat, also kein akkustisches Problem vorliegt,

sondern meine Erzählung einfach mit einer Gegenfrage quittiert werden würde. Einer Gegenfrage, wie zum Beispiel: „Wie heißt denn Deiner? Meiner heißt Rudolph.“

Ich würde mir wünschen, dass es ganz normal ist, wenn ich „DAVON“ spreche.

Was ich meine?

Unsere Schutzengel.

Und übrigens … ich hab´ alle Tassen im Schrank! Ich habe das Glück, dass ich die Verbindung zu meinen Engeln nie verloren habe. Ich habe mir das nämlich nie von den „ach so klugen und gebildeten Erwachsenen“ nehmen lassen.

Schutzengel sind ständig um uns, sie begleiten uns durchs Leben! Sie sind froh, wenn wir mit ihnen kommunizieren und ihre Tipps ernst nehmen. Denn es vereinfacht unser Leben ungemein. Und ein Leben in Leichtigkeit ist genau das, was sich unsere Schutzengel für uns wünschen.

Wenn ich darüber spreche, dass ich einen Schutzengel habe und was der alles zu mir sagt, ernte ich üblicherweise (und im besten Fall) Erstaunen.

Aber ich finde es ist das Normalste der Welt, jeder von uns hat mindestens einen und wir sollten ganz natürlich beginnen, mit ihnen zu sprechen und sich mit anderen darüber auszutauschen.

In meinen Büchern geht es ganz viel um dieses Thema. Es ist die Verbindung, die wir alle haben. Manche Esoteriker nennen unsere Schutzengel auch Krafttiere oder Höheres Selbst. Aber es ist völlig egal, wie wir unsere Schutzgeister nennen, Hauptsache wir lassen die Beziehung zu ihnen nicht verkümmern, sondern nutzen sie.

Wenn ihr mehr über Schutzengel und die menschlichen Erfahrungen mit ihnen erfahren wollt, dann lest doch einfach meinen Roman: Ramón – Begegnung mit Sam. Auch in meinen Kinderbüchern Lillys Magie und Lilly im Kristallpalast geht es um Engel und Krafttiere und wie wir diese Verbindung besser nutzen können. Auch mit (meinen) Karten lässt sich Deine Intuition trainieren. Denn es ist wie bei allem: Übung macht den Meister, die Meisterin.

Viel Spaß mit Deinen Engeln gerade jetzt im Advent,

wünscht Dir von Herzen

Margeaux

Das "Bücher mit Herz-Team" freut sich auf die 1. ONLINE Gemeinschafts-LESUNG

am Mittwoch, 25. November 2020 um 19:00. 

Anmeldung bitte per E-Mail an info@buechermitherz.org

Pin It on Pinterest

Share This