Bist Du Schöpfer Deines Lebens?

Sich in eine höhere[1] Bewusstseinsebene zu begeben, bedeutet vor allem Arbeit an sich selbst – für die wir am Ende aber reich belohnt werden.

Es bedeutet zuallererst sich von jeglicher Denk- und Handlungsweise zu lösen, die nicht der Liebe und dem Mitgefühl entspringt. Selbst Menschen oder Ereignissen gegenüber, die vordergründig nicht auf Gutem basieren, gilt es eine neutrale Position einzunehmen, denn sie folgen ihrer eigenen Bestimmung, der ebenfalls ein göttlicher Plan zu Grunde liegt.

Jede Form der herzlosen Kritik, bzw. Negativbewertung vermeide, denn sie trifft zuerst die eigene Schwingungsebene und schadet somit dir selbst am allermeisten. Dies betrifft auch die Selbsteinschätzung oder Eigenwahrnehmung, hier ist es genauso wichtig, sich nicht abzuwerten, sondern so anzunehmen, wie man (im Moment) ist.

Jede Entwicklung benötigt ihre Zeit, auch die eigene.

Unsere Herzenswünsche zeigen uns den Weg – und unsere Gefühle geben das Feedback, ob wir im Einklang mit uns und unserer Umwelt sind. Ein weiterer wichtiger Schritt besteht darin, an den eigenen Schwierigkeiten und Krisen zu wachsen – und ihnen nicht mit Widerstand und Abwehr zu begegnen.

Dies gelingt am besten, indem man sie als Prüfungen oder als Herausforderungen sieht, die einem letztendlich reich beschenken – mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen. Dazu muss man aber bereit sein, alte Denkmuster oder Glaubenssätze aufzugeben, die uns immer wieder zu den gleichen Problemen geführt haben.

Erst wenn wir dies im Inneren erkennen, werden sich alle Blockaden lösen und sich Wege eröffnen, die bislang unmöglich erschienen. Es gilt immer darauf zu vertrauen, den Weg ins Licht zu finden, dieser kennzeichnet sich dadurch, dass er für alle die einfachste und zugleich schönste Möglichkeit darstellt. Liebevolle Worte oder Gebete, sind hilfreiche Schritte um aus dem Tunnel ins Licht zu gehen. Wenn wir spüren, dass wir immer mehr in einer positive Gefühls- und Gedankenwelt angelangt sind, wird unser Leben zunehmend harmonischer.

Kommt es dennoch zu herausfordernden Situationen, zeigt uns dies, dass wir noch nicht ganz gefestigt sind in der Annahme, dass alles zu unserem Besten geschieht. Erst wenn wir gelernt haben, diese Haltung als unsere permanente Wirklichkeit zu sehen, werden Freude und Leichtigkeit  unsere ständigen Begleiter sein und sich unsere Welt in den allerschönsten Farben zeigen.

Dein Leben wird zu einem Fluss, der sich ohne Dein Zutun unaufhaltsam in die richtige Richtung bewegt. Du wirst überrascht sein, wieviel Anmut und Schönheit ein Augenblick haben kann. Denn Du bist endlich offen dafür und bereit mit dem Augenblick zu verschmelzen – und mit allem eins zu sein.

Öffnet Eure Herzen und liebt Euer Leben – und den Austausch mit anderen, dass ist das Beste, was Ihr für Euch und zugleich für die Welt tun könnt!

Herzensgrüße, Beatrix

[1] Man könnte genauso gut auch von einem tieferen Bewusstsein sprechen. Es geht um ein Bewusstsein, welches in seiner Annahme, dass es mehr als die lineare Welt gibt, Gestaltungskraft besitzt.

Das "Bücher mit Herz-Team" freut sich auf die 1. ONLINE Gemeinschafts-LESUNG

am Mittwoch, 25. November 2020 um 19:00. 

Anmeldung bitte per E-Mail an info@buechermitherz.org

Pin It on Pinterest

Share This